OSTASIEN Verlag
  Kontakt
  Impressum
  AGB
   
  Gesamtverzeichnis
   
  Reihen
  Zeitschriften
   
 
   
 
   
 
   
 
   
   
   
 
   
 
   
   
   
 
   
 
   
   
   
 
   
 
   
   

minima sinica: Zeitschrift zum chinesischen Geist

   

Herausgeber: Dorothee SCHAAB-HANKE

 
   

Paperback (20 x 13 cm)
Preis pro Jahrgang: € 30,00
ISSN: 0936-5419 (978-3935664004, 9783935664004 / 978-3940527578, 9783940527578); ISBN-10: 3-935664-00-1 / 3-940527-57-2 (3935664001 / 3940527572)
Vertrieb: CHINA Buchservice / Bestellen

 
   

Begründet – und von 1989 bis 2014 auch gemeinsam herausgegeben – wurde minima sinica – mit dem deutschen Untertitel "Zeitschrift zum chinesischen Geist" und dem chinesischen Beititel "Xiuzhen Hanxue" 袖珍漢學, der bis zum Jahrgang 31 (2019) beibehalten wurde – von Wolfgang KUBIN und seiner Frau, Suizi ZHANG-KUBIN [ZHANG Suizi 張穗子].

Das Heft 1/1989 wurde vom CVS Verlag (in Frankfurt) herausgegeben, alle weiteren Hefte bis 2/2014 erschienen dann im Rahmen von edition global (zuerst in Frankfurt, dann in München). Die beiden Jahrgänge 27 (2015) und und 26 (2016) von minima sinica hat der OSTASIEN Verlag, der die Rechte an der Zeitschrift erworben hat, in Kooperation mit dem Verlag Waiyu jiaoxue yu yanjiu chubanshe 外语教学与研究出版社 [Foreign Language Teaching and Research Press], Beijing, herausgegeben. Redaktion und Druck der Jahrgänge 27 (2017) und 30 (2018) wurden vom Headquarter der Konfuzius-Institute (Hanban), dem Konfuzius-Institut Düsseldorf und dem Bonner IOA unterstützt. Für die Jahrgänge 27-31 (2015-2019) trat LI Xuetao 李雪濤 (Professor an der Beijing Waiguoyu daxue 北京外国语大学) an die Stelle von Frau ZHANG in ihrer Funktion als Mitherausgeber der Zeitschrift getreten. Wie Wolfgang KUBIN selbst bestimmt hat, übernahm mit der Jahrgangsnummer 31 (2019) Dorothee SCHAAB-HANKE an seine Stelle als Herausgeber. Beginnend mit diesem Jahrgang ist das Profil der Zeitschrift neu konturiert.

minima sinica, das sind die „kleinen Dinge, China betreffend“. In diesem Sinne beleuchten die Beiträge der Zeitschrift „Things Chinese“, also diverse Aspekte der Geistes- und Kulturgeschichte des vormodernen und modernen China. Ermutigt seien dabei gerade auch kleinere, auf den ersten Blick vielleicht als „unwichtig“ erscheinende Aspekte, die dem „größeren Ganzen“ aber doch ein wichtiges Mosaiksteinchen hinzufügen, Kleinodien eben. Der Ansatz sollte dabei, welche Methode auch immer gewählt wird, stets wissenschaftlich präzise sein, es darf aber gern mit einer Prise Humor und Esprit gewürzt werden. Übersetzungen literarischer Texte aus dem Chinesischen sind weiterhin sehr willkommen, ebenso natürlich Rezensionen zu Büchern mit Chinabezug. Angenommen werden Texte in deutscher und englischer Sprache.

Autoren, die einen Beitrag in minima sinica publizieren möchten, werden gebeten, ihr Manuskript, zusammen mit einem kurzen akademischen Werdegang, zunächst elektronisch als Word- sowie als PDF-Datei an Dorothee Schaab-Hanke (dschaab-hanke@t-online.de) zu schicken.

Von den bei edition global erschienenen Jahrgängen hat der OSTASIEN Verlag kleinere Restbestände übernommen. Falls Sie am Erwerb bestimmter Hefte Interesse haben, richten Sie Ihre Bestellung bitte an: martinhanke@t-online.de.


32 (2020) | 31 (2019)
30-1 (2018) | 30-2 (2018)
29-1 (2017) | 29-2 (2017)
28-1 (2016) | 28-2 (2016)
27-1 (2015) | 27-2 (2015)
   
   

 
   

Jahrgang 32 (2020)

 

 
iv + 390 Seiten
2021. € 30,00
ISBN 978-3-946114-71-0 (978-3946114710, 9783946114710) ISBN-10: 3-94-611471-7 (3946114717)
 
   
   

Inhalt

 

Vorbemerkung der Herausgeberin

Dossier: China als Drohkulisse (hg. von Roderich Ptak und Ylva Monschein)

Vorwort

I: Sine ira et studio

Karl-Heinz POHL. Land der Wunder – Land der Monster: Unser Chinabild in Vergangenheit und Gegenwart
Hans van ESS, Das "Sicherheitsgesetz" für Hongkong: Eine Einordnung
Mechthild LEUTNER. Die Repräsentation des Hongkonger Sicherheitsgesetzes in den Medien: Zur Konstruktion aktueller Chinabilder und zu Forderungen nach einer neuen Chinapolitik

II: Cum ira et studio

Wolfgang KUBIN. Feindliche Hermeneutik oder China als das absolut Böse: Der Fall der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Ylva MONSCHEIN. "Neuer" Kalter Krieg und alte Macht der Propaganda: "Ausweitung der Kampfzone" auf China?
Roderich PTAK. Leyenda negra als Instrument: Von der anti-iberischen zur anti-chinesischen Hatz

Weitere Artikel

Wolfgang KUBIN. 1989: Bei Dao oder Das Problem des Mythos
Dorothee SCHAAB-HANKE. Leben des Konfutse: Wie ein alter chinesischer Bilderzyklus Bertolt Brecht zu einem Theaterstück inspirierte
Wulf NOLL. Bertolt Brechts Me-ti / Buch der Wendungen mit Blick auf Alfred Forkes Mê Ti des Sozialethikers und seiner Schüler philosophische Werke als Quelle
Maja LINNEMANN. Gesellschaftlicher Wandel im Spiegel von Zeitungskarikaturen von Lao Du in der Beijing Youth Daily
LIN Bai, üs. von Kathrin Bode. Sechs Gedichte 六首歌 (Chinesisch-Deutsch)
Peter Kupfer. Feuer und Flamme für Baijiu: Annäherung an ein hermetisches Universum

Rezensionen

Gudula Linck. Poesie des Alterns: Chinesische Philosophie und Lebenskunst (Wolfgang KUBIN)
Wulf Noll. Drachenrausch: Flanieren in China (Wolfgang KUBIN)
Wulf Noll. Drachenrausch: Straße der Konkubinen und andere „chinesische“ Liebesgedichte (Wolfgang KUBIN)
Hans Stumpfeldt. Moralische Geschichten für Politiker und kleine Jungs: Ein chinesisch-japanisches Holzschnittbuch aus dem 17. Jahrhundert. Barbara Kaulbach. Die 24 Pietätsgeschichten der Religionskundlichen Sammlung Marburg und ihr kulturgeschichtlicher Hintergrund (Wolfgang KUBIN)
Daniel Fastner (Üs.). Schneesturm 1939, von Xiong Yuqun 熊育群 (Wolfgang KUBIN)
Gerd Kaminski. Der Fremde kennt nicht unsere Wege: Chinaknigge für Langnasen (Wolfgang KUBIN)
Karl-Heinz Pohl. China für Anfänger. Eine faszinierende Welt entdecken (Wolfgang KUBIN)
Thomas O. Höllmann (Üs. und Hg.). Abscheu: Politische Gedichte aus dem alten China (Wolfgang KUBIN)
Wolfgang Kubin. Die Stimme des Schattens: Kunst und Handwerk des Übersetzens (Gudula LINCK)

 
   
   

 
   

Jahrgang 31 (2019)

 

 
vii + 359 Seiten
2020. € 30,00
 
   
   

Inhalt

 

Vorbemerkung der Herausgeber

Nachrufe

Zu Lebzeiten die Dinge durchdringen: Erinnerungen an Rolf Trauzettel (LI Xuetao, üs. von Marc HERMANN)
Die Sage vom Rollator: Rolf Trauzettel (1930–2019) in Memoriam (Wolfgang KUBIN)
Krebs in Zeiten des Rechners: Rudolf G. Wagner (1941–2019) in Memoriam (Wolfgang KUBIN)
Der Dritte im Bunde: Zur poetischen Erinnerung an Roman Malek (1951–2019) (Wolfgang KUBIN)
Das letzte Mal in Jerusalem: Irene Eber (1930–2019) in Memoriam (Wolfgang KUBIN)

Dossier: Achsenzeit und China / Axial Age and China

Alfons LABISCH. Axial Age: Philosophy, Sociology and Historiography – Methodological Requirements of Theoretically Grounded Historical Research
David BARTOSCH. Karl Jaspers’ philosophischer Glaube (Philosophical Belief) and Wang Yangming’s zixin 自信 (Self-Believing)
Mario WENNING. From the First to the Second Axial Age
LI Jianjun. History and Supra-history: Reflections on Karl Jaspers’ Theory of the Axial Period
Eric S. NELSON. Karl Jaspers on Confucius and the Task of Intercultural Philosophy
Cord EBERSPÄCHER. No “Auspicious Incident” in China: The Multiplicity of Modernity in the 19th Century World

Weitere Artikel

Roderich PTAK. Nissologica Sinica: Zum Umgang mit der Geschichte küstennaher Inseln vor Zhejiang, Fujian und Guangdong (ca. Song bis Ming)
Hartmut WALRAVENS. Chinesische Werke im Linden Museum, Stuttgart
Hartmut WALRAVENS. William Harrison Hudspeth (1887–1976) and His Correspondence with D. C. Graham
LI Xuetao. Die Idee des „atheistischen“ Humanismus bei Erich Fromm
LI Xuetao. Anteil fremder Kulturen am Aufbau des neuen China
Peter KUPFER. Fidel Castro und seine drei chinesischen Generäle
Goat Koei LANG TAN. Vom „Erleben der Musik“ in Zuo Sis (ca. 250–305) „Eremitengedicht“, im Vergleich mit Goethes „Mignon-Ballade“
CAO Juan. Übersetzungsstrategie vs. fanyi celüe 翻译策略
Kathrin BODE. Feng Jicai: Wahrung der Kultur und Sushi qiren (Wundersame Geschichten wundersamer Menschen)
Heiko LÜBBEN. Werkstattbericht zur Übersetzung von „Dinner zu sechst“
TIE Ning (au.), Ylva MONSCHEIN (üs.). „Andrejs Abend“

Rezensionen

Gerd Kaminski. Das Spiel von Wolken und Regen: Erotik im alten China (Wolfgang KUBIN)
Li Shuhong 李述鸿 [Hg. und Ill.]. Der chinesische Zauberhut: Philosophische Fabeln aus dem alten China / 魔袋: 中国寓言故事新绘. Deutsch / Chinesisch, übersetzt von Martin Krott (Wolfgang KUBIN)
Manfred W. Frühauf. Neunzehn Alte Gedichte (Gushi Shijiu Shou 古诗十九首) aus der Han-Zeit (Wolfgang KUBIN)
Anthony B. Chan. Li Ka-shing. Hong Kong’s Elusive Billionaire (Wolfgang KUBIN)
Heinrich Detering und Yuan Tan. Goethe und die chinesischen Fräulein (Wolfgang KUBIN)
Ha Jin. The Banished Immortal: A Life of Li Bai (Wolfgang KUBIN)
Windgeflüster: Chinesische Gedichte über die Vergänglichkeit, übertragen von Thomas O. Höllmann
Unzertrennlich, sorglos und verrückt: Chinesische Gedichte über die Freundschaft. Chinesisch Deutsch, ausgewählt und übertragen von Thomas O. Höllmann (Wolfgang KUBIN)
Blicke auf Berge: Chinesische Berglandschaften in Holzschnitten aus dem 17. Jahrhundert, mit erläuternden Bemerkungen von Hans Stumpfeldt (Wolfgang KUBIN)
Zhang Zao. Briefe aus der Zeit: Gedichte. Chinesisch und deutsch, aus dem Chinesischen und mit einem Nachwort versehen von Wolfgang Kubin (Wulf NOLL)
Ouyang Jianghe. Der Doppelphönix 鳳凰: Ein Langgedicht sowie andere längere Poeme, Gedichte in chinesischer Schrift und deutscher Übersetzung, aus dem Chinesischen mit einer Nachbemerkung von Wolfgang Kubin (Wulf NOLL)

 
   
   

 
   

Jahrgang 30.2 (2018)

 

 
v + 166 Seiten
2019. € 15,00
 
   
   

Inhalt

 

Wolfgang KUBIN. Eines Publizisten glückliche Lehrjahre: Zum „Abschied“ von der minima sinica

Geist der Vergangenheit

WANG Ping 王平. The Status of Victims in Shang Human Sacrifice Rituals
Dorothee SCHAAB-HANKE. Qin Pieces Made by Gentlemen in Misery: Reconsidering the Meaning of Cao in Cai Yong’s Qincao
Walter DEMEL. Early-Modern European Reports on China
Noël GOLVERS. Johann Schreck Terrentius, SJ: A German Missionary to China and his European Scholarly Background (1590–1618)

Sinologiehistorisches

Hartmut WALRAVENS. Karl Friedrich Neumanns (1798–1870) chinesische Büchersammlung in Berlin
Hartmut WALRAVENS. Eine historische Marginalie zum Jehol-Gebiet
Hartmut WALRAVENS. Carl Arendts Sammlung von „Holzfisch“- und Theater-Büchlein
Hartmut WALRAVENS. Eine Mitteilung von Lionel Müller über seine mandschuristischen Arbeiten

 
   
   

 
   

Jahrgang 30.1 (2018)

 

 
iv + 169 Seiten
2019. € 15,00
 
   
   

Inhalt

 

Wulf NOLL. Wolfgang Kubin als poet-critic

Literatur und Deutung

Wulf NOLL. Von der „Freude der Fische“ (Zhuang Zi): Ein Plädoyer für interkulturelles Philosophieren mit Blick auf Wolfgang Kubin
Wulf NOLL. Nanhua oder das südliche Blütenland
Agnes GOSSEN-GIESBRECHT. Einige Gedanken zu Wolfgang Kubins In fremden Gärten

Der Geist des Literarischen

CAO Juan 曹娟. Die xiaoshuo zwischen Fakten und Fiktionen: Einflüsse der Geschichtsschreibung auf die klassische chinesische Erzählliteratur
Maria ROHRER. Übersetzung einer Gedichtauswahl aus „Gedichte ehemaliger Hofdamen der Song-Dynastie“
Bernd-Ingo FRIEDRICH. Wie „Die Geschichte vom Stein“ unter die Räder kam: Versuch einer Rekonstruktion
Wolfgang KUBIN. Der steinerne Gast: Lu Xun und die Moderne. Ein Essay

Der Geist des Gegenwärtigen

Chris SONG [SONG Zijiang 宋子江] (Au.), Wolfgang Kubin (Üs.). Sechs Gedichte. Chinesisch-Deutsch
Elena SEIFERT (Au.), Agnes Gossen-Giesbrecht (Üs.). Из «китайского цикла» / Aus dem Chinesischen Zyklus. Russisch-Deutsch
WANG Xiaoni 王小妮, Maja Linnemann (Üs.). Zwei Mädchen wollen ins Kino
LIU Huiru. Seichtes Wasser: Gedichte
Wulf NOLL. Das Teehaus Hu Xin Ting

 
   
   

 
   

Jahrgang 29.2 (2017)

 

 
v + 165 Seiten
2018. € 15,00
 
   
   

Inhalt

 

Wolfgang KUBIN: Sinologie und Verantwortung. Gedanken zum „Abschied“ von Richard Trappl

Wolfgang KUBIN: Dies eine Leben. Auch eine Ballade. Raoul David Findeisen (1958–2017) in memoriam

Der Blick des Fremden

Walter DEMEL: Confucianism from an Early-Modern European Perspective
Wulf NOLL: Nötig ist der Blick nach Osten. Zur Kritik des kulturellen Eurozentrismus
Wulf NOLL: Kassel als Chinatown. Eine Satire
Wulf NOLL: Acht Qingdao-Gedichte

Literatur und Deutung

Wulf NOLL: Nachgereichte Gedichte. Zu einem Lyrikband und zum Dichtungsbegriff von Wang Jiaxin
ZHANG Yueran 张悦然: Sumpf (üs. Marc Hermann)

Rezensionen

Hans-Wilm Schütte. Literarische Streifzüge durch Peking (Wulf Noll)
Leung Ping-kwan. Wilde Gedanken bei bewölktem Himmel. Notizen aus Hongkong (Wolfgang Kubin)
Diana Shi & George O’Connell (Ed. & Tr.): Crossing the Harbour. Ten Contemporary Hong Kong Poets (Wolfgang Kubin)
Monika Gänßbauer / Terry Siu-han Yip (Hg.): Die reisende Familie. Hongkonger Autorinnen erzählen (Wolfgang Kubin)

 
   
   

 
   

Jahrgang 29.1 (2017)

 

 
iv + 163 Seiten
2018. € 15,00
 
   
   

Inhalt

 

Viatcheslav VETROV: Politically correct: Von philosophischen Entgleisungen zu einer gereinigten Philosophie

Philosophie und Religion

WU Kin Pan 胡健斌: A Discussion of Ernst Faber’s Criticism of the Jesuit Missionaries in China
YAO Feng 姚风: Philosophy and Literature
Hans-Georg MOELLER: Remarks on Literature and Philosophy

Nachhall von Presse und Film

XU Meimei 許媚媚: Ausländische Varietégruppen in den Unterhaltungsberichten der Hongkong Daily Press des Jahres 1864

Carsten SCHÄFER: Erinnern, um zu vergessen? Das Bild Mao Zedongs im chinesischen Spielfilm, 1978–2015

Der Geist des Gegenwärtigen

WANG Pu 王璞: Das Wesen der Gesellschaft. Gedichte (üs. Marc Hermann)

LIU Huiru: Siebzehn Gedichte

Rezensionen

Ludwig Hartinger: Die Schärfe des Halms (Wolfgang Kubin)
Literaturstraße: Chinesisch-deutsches Jahrbuch für Sprache, Literatur und Kultur, Band 15 (2014) (Wolfgang Kubin)
Jidi Majia: Im Namen von Land und Leben: Ausgewählte Reden (Wolfgang Kubin)

 
   
   

 
   

Jahrgang 28.2 (2016)

 

 
v + 168 Seiten
2017. € 15,00
 
   
   

Inhalt

 

Wolfgang KUBIN: Wer fürchtet sich vor Konfuzius?

Westliche Werte versus Östliche Werte

Gregor PAUL: Two statements on So-called Western Values and the “Chineseness” of Chinese Characteristics

Ästhetik und Deutung

GENG, Youzhuang 耿幼壯: Gesture and écrite: The Chinese “Content” in Contemporary Western Philosophy of Art

ZHANG Jiang 张江: Über die „Zwangsinterpretation“ und ihre Vermeidung

Literatur der Republikzeit

Eric HODGES: The Narrative and Political Use of Animals in Xiao Hong’s The Field of Life and Death

Der Geist des Gegenwärtigen

Torsten SCHULZE: Shi Tiesheng: Der Erdaltar und ich

Dehui BRAUN: Chinas Genusskultur in Mo Yans Roman Schnapsstadt

 
   
   

 
   

Jahrgang 28.1 (2016)

 

 
iv + 155 Seiten
2017. € 15,00
 
   
   

Inhalt

 

LIU Hongyu 刘宏宇: Geschichtsdarstellung im Dienste staatlicher Kulturpolitik: Zur Ausstellungskonzeption des Chinesischen Nationalmuseums

Persönlich Erfahrenes

Marián GÁLIK: From Beida to Beida: My Fifty-five Year Journey in Chinese Studies

Der Geist der Übersetzung

Lauren F. PFISTER: Engaging a Pushing-Hands Approach To [Research on] Translation Histories

Wulf NOLL: Qufu – ein Spaziergang durch die Konfuzius-Residenz

 
   
   

 
   

Jahrgang 27.2 (2015)

Schriftenverzeichnis von Wolfgang Kubin (1975–2015)

 
xli + 145 Seiten
2016. € 15,00
ISBN 978-3-946114-31-4 (09364099)
 
   
   

Inhalt

 

Li Xuetao 李雪涛: "Nulla dies sine linea": Vorwort zu Wolfgang Kubins Schriftenverzeichnis 《顾彬成果目录》前言, aus dem Chinesischen von Sabine Weber

Nicola DISCHERT, Martin HANKE und LI Xuetao (Hg.). Schriftenverzeichnis von Wolfgang Kubin (顾彬成果目录)

 
   
   

 
   

Jahrgang 27.1 (2015)

 

 
v + 189 Seiten
2016. € 15,00 (09364099)
 
   
   

Inhalt

 

Wolfgang KUBIN: Wie öffentlich ist die Öffentlichkeit? Ein öffentlicher Versuch nicht nur in Sachen China. Eher ein nachdenklicher Essay denn eine akademische Pflicht

Sinologische Erkundungen

LI Wen 李文: "Mehrgliedriger Parallelismus" (paibi 排比) im Yantie lun 鹽鐵論 (Debatten über Salz und Eisen), aus dem Chinesischen von Thomas CRONE

Lauren PFISTER: The Dynamic and Multi-cultural Disciplinary Crucible in which Chinese Philosophy was Formed

Wolfgang KUBIN: Book Publications by Richard Wilhelm

Der Blick des Fremden

Wulf NOLL: Pferd tritt Schwalbe: Durch Museen und Galerien im Reich der Mitte

Heinrich PEUCKMANN: Die Straße der Moslems

Der Geist des Gegenwärtigen

Duo Duo: In die Mitte des Himmels, aus dem Chinesischen von Marc HERMANN

Wolfgang KUBIN 顾彬: Drei Sorten Schnaps 茅台、五粮液、二锅头,这三种酒, aus dem Chinesischen von Dorothee SCHAAB-HANKE

Wolfgang KUBIN 顾彬: Deutschlands Philosophiefieber 德国的哲学热, aus dem Chinesischen von Dorothee SCHAAB-HANKE

Breviarium sinicum

CHEN Lai 陈来: "Renxue benti lun" 仁学本体论 (Die Lehre vom Wohlwollen als einer Ontologie). WU Genyou 吴根有: "Cong Zhongguo zhexue dao 'Zhongguo zhexue' de xin jinzhan" 从中国哲学到 "中国哲学" 的新进展 (Von einer Geschichte der chinesischen Philosophie zu einer neuen Entwicklung der „chinesischen Philosophie).
Nach chinesischen Zeitschriften Juli bis Dezember 2014 zusammengestellt von Suizi ZHANG-KUBIN und Wolfgang KUBIN